Yes-Deal-Brexit!

128 views

Im Dezember haben es die Unterhändler der EU und der UK es geschafft sich zu einigen. Es wird keinen ungeordneten Brexit geben.

Die Übergangphase des Brexits endet am 31.12.2020. Ab dann wäre die UK wie ein Drittland behandelt worden – Zollkontrollen, Zölle, Einfuhrgrenzen usw. Daher hat man noch im Dezember stark verhandelt um eine gemeinsame Lösung zu finden.

Für alle, die in die UK exportieren oder auch importieren ist der Deal eine gute Lösung. Denn es wird keine Zölle auf beiden Seiten geben. Für alle Händler und vor allem Online-Händler eine großartige Neuigkeit.

Gleichzeitig ist trotzdem aufzupassen, die Briten werden in Zukunft nicht mehr die sogenannte UID Nummer besitzen. In Zukunft also muss euer Geschäftspartner euch auf eine andere Art und Weise nachweisen dass er Unternehmer ist. Das entscheidet darüber ob ihr eine Brutto-Rechnung oder Netto-Rechnung erstellen müsst.

Team Globis unterstützt euch auch bei individuellen Herausforderungen was den Brexit angeht

Quellen: WKO; The Guardian