Die Steuer auf deine Coins

von Feb 24, 2022Steuern1 Kommentar

Mit März 2022 startet in Österreich das neue Steuergesetz auf Kryptowährungen. Bisher konnte man die Gewinne für das eigene Investment in digitale Währungen nach einem Jahr steuerfrei sich auszahlen lassen

Das ändert sich nun mit dem Jahr 2022. Wenn du deine Coins nach dem 28.02.2021 gekauft hast, zahlst du für die Gewinne 27,5% KESt auch Kapitalertragssteuer genannt. Deine Investments die du vor dem 01.03.2021 gemacht hast, sind nicht betroffen. Nach einem Jahr sind diese weiterhin steuerfrei

Betroffen sind von der Regelung auch Gewinne die aus Mining und Staking, wenn diese realisiert werden. Nicht betroffen sind NFTs. Nach einem Jahr sind NFTs weiterhin steuerfrei.

Wenn eine österreichische Kryptobörse genutzt wird, ist nicht viel zu tun. Die Plattform wird für dich die KESt an das Finanzamt weiterleiten, so wie es die Banken mit den Zinsgewinnen für Sparbücher und Konten machen.

Zusatzinfo: An alle Kryptomillionäre die daran denken einfach das Land zu verlassen. Ein Umzug in ein Drittland (z.B. Dubai oder Thailand) erzwingt eine sofortige Besteuerung. Für einen Umzug innerhalb der EU gilt, “Your money stays with you in the EU”. Eine Besteuerung erfolgt dann nur bei Realisierung der Gewinne.