Insolvenz und Covid-19

von Aug 12, 2020Allgemein1 Kommentar

Aussetzung der Insolvenzantragspflicht bei Überschuldung im Zeitraum vom 1. März bis 31. Oktober 2020. Was bedeutet das?

Tritt eine Überschuldung ein so besteht keine Verpflichtung, aber bei Zahlungsunfähigkeit besteht unverändert eine Antragspflicht.

Für Schuldner eine letzte Chance für Gläubiger ein hohes Risiko dann man nicht die Bücher der Geschäftspartner bestens kennt. Seit März haben schlechte Unternehmen nichts zu befürchten, und können völlig überschuldete und kaputte Unternehmen weiter betreiben. Der kaputte Unternehmer versucht nun den Tag X weiter in die Zukunft zu verschieben.