Lockdown 2

von Nov 14, 2020Politik1 Kommentar

Ab dem 17.11.2020 um 0:00 Uhr tritt der 2te harte Lockdown in Kraft. Die Ausgangsregeln werden verschärft d.h. nur noch das Haus verlassen für Grundbedürfnisse und die Arbeit.

Sehr hart trifft es auch Betriebe. Abgesehen von der Hotel- und Gastrobranche sind nun auch Handel- und Dienstleistungsunternehmen von Schließungen betroffen. Ausnahmen sind der Lebensmittelhandel, Drogerien, Apotheken, Tankstellen, Pflegedienste, Post und Bank.

Die betroffenen Firmen sollen eine Unterstützung von der Regierung erhalten. Laut dem Stand vom 14.11.2020 wird der Umsatz ersetzt. Die Beantragung findet über Finanzonline statt. Auf Basis der bereits vorliegenden Steuerdaten wird das Finanzamt eine automatische Berechnung machen. Momentan gilt:

  1. Hotellerie, Gastronomie und körpernahe Dienstleistungen 80% Ersatz
  2. Handel 20% bis 60% – abhängig von der Verderblichkeit der Ware
  3. für indirekt betroffen Betriebe wird es einen zweite Auflage des Fixkostenzuschuss geben.

Der Lockdown soll laut dem Stand des 14.11.2020 bis um 08.12.2020 bestehen.

Wir empfehlen die Beantragung der Hilfen an den Buchhalter bzw. Steuerberater weiter zu geben. Nutzen Sie als UnternehmerIn die Zeit um sich auf das Weihnachtsgeschäft vorzubereiten. Geben Sie Ihren KundenInnen die Chance Vorbestellungen zu machen. Machen Sie sich Gedanken über Liefermöglichkeiten. Sollten Sie noch keine Internetpräsenz ändern Sie das sofort. Nutzen Sie die Zeit wertvoll. Auch eine Inventur ist hilfreich.